Arbeitskreise

Berufsbetreuer_innen bei ver.di

Arbeitskreis

Berufsbetreuer_innen bei ver.di

Seit September 2016 gibt es beim ver.di-Landesbezirk Hamburg den bundesweit ersten Arbeitskreis für freiberuflich tätige Berufsbetreuer_innen.

Die Leitung des ver.di-Arbeitskreises liegt bei Friederike Jung und Klaus-Peter Kill. Über die Ziele unseres Arbeitskreises informiert ein Beitrag in VER.DI-PUBLIK 7/2016.

Wir treffen uns zweimonatlich zu Fachvorträgen mit anschließender Diskussion und zu Fragen berufspolitischer Interessenvertretung – immer dienstags von 18.30 Uhr – 21.00 Uhr im DGB-Haus, Besenbinderhof 60, 9. Etage, Raum St. Georg.

> Der nächste Termin ist am Dienstag, dem 9. Januar 2018. Unser Thema diesmal: »Denn sie wissen nicht, was wir tun«.

  • Kürzlich hat das vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz beauftragte ISG-Institut erste Zwischenberichte aus seiner Studie zur Qualität in der rechtlichen Betreuung veröffentlicht.
  • Was folgt für uns als Berufsbetreuer(innen) aus diesen "Empfehlungen"?
  • Welche Veränderungen stehen uns hiernach möglicherweise ins Haus, und ab welchem Datum wird voraussichtlich damit zu rechnen sein?

Bitte lest die unter obigem Link zugänglichen "Empfehlungen" sorgfaltig durch, damit wir mit Euch über die neue Situation der Berufsbetreuer(innen) diskutieren können.

Bereits jetzt möchten wir wegen der begrenzten Platzzahl auf unsere Abendveranstaltung am 20.03.2018 hinweisen, bei der wir Herrn RA Richard Seelmaecker (MdHB/CDU) als Gastreferenten begrüßen dürfen. [Hier geht's zur Anmeldung].

Beide Veranstaltungen sind kostenlos; VER.DI-Mitglieder erhalten auf Wunsch eine Weiterbildungsbescheinigung, wenn sie uns dies bei der Anmeldung mitteilen.

Wer teilnehmen und sich registrieren lassen möchte, sendet bitte eine E-Mail an: anmeldung@jung-und-kill.de.

Friederike Jung
Rechtliche Betreuetin

Sabine Meyer
VER.DI Hamburg
BUND I Länder I Gemeinden
E-Mail: sabine.meyer@verdi.de