Unser Selbstverständnis

Nur in Solidarität untereinander und mit Angestellten können Solo-Selbstständige wirtschaftlich starken Auftraggebern und der Politik bessere Bedingungen abzutrotzen. Dafür kämpft ver.di - und geht seit ihrer Gründung mit der Organisation Selbstständiger einen neuen, für Gewerkschaften derzeit noch eher ungewöhnlichen Weg.

Fast 3.000 ver.di-Mitglieder in der Metropolregion Hamburg verdienen ihr Geld hauptsächlich als Solo-Selbstständige. Viele weitere Mitglieder arbeiten nebenberuflich in dieser Erwerbsform. Sie können sich auf allen Ebenen zusammenschließen und ihre Interessen in eigenen ehrenamtlichen Vertretungen aber auch in ihren Fachgruppen und der Gesamtorganisation einbringen.

Die Gruppe der Selbstständigen wird in Hamburg von Sandra Goldschmidt unterstützt. Sie koordiniert die Interessen der Selbstständigen in Bezug auf die Landesbezirksleitung und die einzelnen Fachbereiche.

ver.di Kampagnen